Abstimmungsergebnisse der Vertreterversammlung

27. November 2020

v.l. Stefanie Fitting, Eduard Kolkmann, Johannes David-Spickermann

Sehr geehrtes Mitglied,

am 27. November 2020 erfolgte die Stimmauszählung zur Beschlussfassung unserer Vertreterversammlung für das Geschäftsjahr 2019. Insgesamt wurden 177 gültige Stimmzettel eingereicht, ungültige Stimmzettel gab es nicht. Dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 79,7 %.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Eduard Kolkmann stellte mit seinen Stimmzählern Stefanie Fitting (Innenrevision) und Johannes David-Spickermann (Prokurist) folgende Ergebnisse fest:

Beschlußgegenstände:
1)  Beschlussfassung über die Gewinnverwendung
Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Jahresüberschuss für das Geschäftsjahr 2019 in Höhe von Euro 1.612.207,50 wie folgt zu verwenden:

  • Euro 500.000,00 Vorwegzuführung in die gesetzliche Rücklage
  • Euro 500.000,00 Vorwegzuführung in andere Ergebnisrücklagen
  • Euro 438.405,55 für eine Dividende in Höhe von 6,0 % auf die eingezahlten  Geschäftsguthaben
  • Euro 88.801,95 Zuführung in die gesetzliche Rücklage
  • Euro 85.000,00 Zuführung in andere Ergebnisrücklagen.

Der Vorschlag zur Gewinnverwendung wurde einstimmig angenommen. Die Auszahlung der Dividende soll zum 04.12.2020 erfolgen.

2)
a) Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands
 
Dem Vorstand wurde bei einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen Entlastung erteilt.

b) Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates

Dem Aufsichtsrat wurde Entlastung erteilt bei einer Gegenstimme und einer Enthaltung.


3) Wahl des Wahlausschusses zur Vertreterversammlung
Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, die Mitglieder Jörg Berger, Norbert Dahlhaus, Cornelia Eckold, Ute Halbsguth und Hildegard Neuenhoff in den Wahlausschuss zu wählen.

Die vorgeschlagenen Mitglieder wurden in den Wahlausschuss zur Vertreterversammlung gewählt.

 

4) Beschlussfassung über die Änderung der Wahlordnung zur Vertreterversammlung
Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, die derzeitige Wahlordnung zur Vertreterversammlung zu ersetzen durch die Wahlordnung, die im Jahresbericht 2019 auf den Seiten 12 bis 15 abgedruckt ist.

Die Vertreterversammlung stimmte der Änderung der Wahlordnung gem. § 26 e der Satzung bei einer Enthaltung zu.

Wir freuen uns, dass die Mitglieder in Form einer attraktiven Dividende am erfolgreichen Jahr 2019 teilhaben. Das aktuelle Geschäftsjahr ist bislang trotz der besonderen Umstände zufriedenstellend verlaufen. Dennoch erwarten wir vor allem aufgrund der Niedrigzinsphase ein geringeres Ergebnis. Bei den anhaltenden Unwägbarkeiten der COVID-19-Pandemie werden wir für die folgenden Jahre vermutlich eine niedrigere Dividende vorschlagen. Für weitere Erläuterungen stehen wir Ihnen zur Verfügung.


Wir bedanken uns – auch im Namen des Aufsichtsrates und der Mitarbeiter – bei Ihnen für Ihr Vertrauen. Dieses ist für uns eine Bestätigung der guten Arbeit aller Beteiligten unserer Volksbank Schermbeck eG und gleichzeitig ein Ansporn für die Zukunft.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit.

Ihre Volksbank Schermbeck eG

Rainer Schwarz und Norbert Scholtholt