Schermbecker Energiegenossenschaft

Herzlich Willkommen bei der Schermbecker Energiegenossenschaft eG!

Die Schermbecker Energiegenossenschaft wurde am 21.10.2009 gegründet und ist im Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Duisburg eingetragen. Der Vorstand der Energiegenossenschaft besteht aus dem Steuerberater Michael Redeker und der Dipl. Bankbetriebswirtin Petra Menting. Der Aufsichtsrat setzt sich aus vier Personen zusammen: Der Bürgermeister der Gemeinde Schermbeck Mike Rexforth, der Vorstand der Volksbank Schermbeck Norbert Scholtholt, der Elektromeister Andreas Hülsdünker und der Dipl. Kaufmann Johannes Wißmann. Zielsetzung der Energiegenossenschaft ist es, zusammen mit ihren Mitgliedern den Klimaschutz mit sinnvollen Investitionen vor Ort weiter zu gestalten.


Aktuell sind 436 Mitglieder an der Genossenschaft beteiligt.


Die ersten Projekte wurden in 2010 auf den Dächern der Firma Wißmann und der Gemeinschaftsgrundschule realisiert. Dort wurden Photovoltaikflächen mit einem Investitionsvolumen von 532.000 Euro installiert. Die Erträge aus den Stromeinspeisungen liegen je nach Sonneneinstrahlung zwischen 60.000 und 67.000 Euro pro Jahr.


2017 wurden die Verträge über die Beteiligungen an zwei Windparks mit insgesamt sieben Windrädern abgeschlossen. Die Gemeinde Schermbeck hat in den Ortsteilen Rüste und Damm zwei Windkonzentrationszonen ausgewiesen, für die der Kreis Wesel die Genehmigung erteilt hat. Die sieben Windenergieanlagen (WEA) werden ca. 50 Mio. kWh pro Jahr erzeugen. Rechnerisch entspricht das dem Strombedarf von ca. 15.000 Dreipersonenhaushalten. Das Investitionsvolumen beträgt 39 Mio. Euro.


Die Energiegenossenschaft hat sich an den beiden Projekten mit 1,25 Mio. Euro beteiligt, und ermöglichte damit den Mitgliedern weitere Genossenschaftsanteile zu zeichnen sowie für Interessenten der Genossenschaft beizutreten. Die unverbindliche Ertragsprognose für künftige Dividenden liegt zwischen 4 - 5%.


Die Mitglieder der Energiegenossenschaft sind jeweils an allen Projekten beteiligt. Die verschiedenen Investitionen sorgen so für eine gewisse Risikostreuung. Vorstand und Aufsichtsrat planen und prüfen alle Vorhaben zwar mit großer Sorgfalt, für Mitglieder und Interessenten ist dennoch zu bedenken, dass die Genossenschaftsanteile eine unternehmerische Beteiligung mit allen damit verbundenen Chancen und Risiken darstellen.

Die Energiegenossenschaft in Zahlen:

  • 436 Mitglieder
  • Ein Mitgliedsanteil kostet 500 Euro max. 8 Anteile/4.000 Euro
  • Aktuelle Anlagengröße der Photovoltaikflächen: 195,48 kWp
  • Beteiligung an den Windparks = 1,25 Mio. Euro

Vorteile der Energiegenossenschaft

  • Interessenausgleich durch Beteiligung vieler Bürger
  • Gute Akzeptanz und hohe Transparenz
  • Regionale Wertschöpfung
  • Dauerhaftes Engagement

Schermbecker Energiegenossenschaft in Zahlen

Schermbecker Energiegenossenschaft: Generalversammlung 2016

Windpark Full HD v3

Bankverbindung Volksbank Schermbeck eG | IBAN DE86400693630104104000 | Sitz der Gesellschaft 46514 Schermbeck Amtsgericht Duisburg GnR 263